Migräne in Mannheim

siehe unter chron. Kopfschmerzen !

Die meisten Migränepatienten sprechen gut auf eine Therapie mit Botulinumtoxin an.

Seit 2011 gibt es eine Kassenzulassung für die schwere, chronische Migräne, wenn alle anderen Therapieverfahren versagt haben. Von den Kassen wird auch dann nur die Behandlung mit Botulinumtoxin A übernommen, wenn an mehr als der Hälfte der Tage starke Kopfschmerzen vorliegen und mindestens acht Migräneattacken monatlich.

Zur Behandlung mit Botulinumtoxin rate ich persönlich, wenn Sie mindestens drei schwere Migräneanfälle monatlich haben und keinen oder keinen ausreichenden Nutzen von einer vorbeugenden Therapie mit geeigneten Substanzen (Antidepressiva, Betablocker, Antiepileptika, Pestwurz) hatten.

 
...:::Copyright:::...